Bergsport

Mittenwald, die Geigenbauerstadt

Senioren Bergwanderung zum Hohen Kranzberg 1391 m, bei Mittenwald

Wer sich an dieser Senior*innen-Bergwanderung am 21. September 2022 nicht beteiligt hat, der hat etwas versäumt. 9 unserer Teilnehmer*innen, schwelgten nach dieser Wanderung, schöne Erinnerungen nach.

Von links nach rechts: H. Zinner, M. Kuhn, M. Dietrich, G. Kneißl, A. Dietrich, C. Burz, A. W-Münz, K. Münz. Vorne: Hund Emmi und T. Burz

Es kam alles zusammen. Schönes Wetter, ein wunderbares Bergpanorama vom Gipfel ohne Kreuz, dafür aber eine Holzhütte. Eine glasklare Luft mit einem Wolkenspiel das die Berge im Rund richtig hervorzuheben schien. Schaute man nach Norden bemerkte man das Estergebirge und den nahen Wildensee, noch schöner war der Blick gen Osten, das nahe Mittenwald mit dem dahinter liegenden schneebedeckten Karwendelgebirge. Gen Süden sahen wir die Wetterstein-Gipfel (siehe Bild oben) und weit im Hintergrund schälten sich die Alp- und Zugspitze heraus. Posthum: „eine Brotzeit dort oben, die es in sich hatte“, und sie erforderte nur eine Aufstiegszeit von 1 Std. 45 Minuten.

Der Abstieg zum Lautersee folgte danach, und wie es sich gehört, muss man sich am malerisch gelegenen Lautersee den selbstgebackenen Kuchen samt Kaffee und Weißbier gönnen, ehe man sich aufmachte um ins Lainbachtal abzusteigen.

Wunderbar die Marienkapelle, die Lainbach-Wasserfälle die in mehreren Kaskaden für Stimmung sorgten. Schön die Madonnenfiguren in Felsnischen eingebettet. Schön das wir alle wieder gesund in Mittenwald zurück kamen, wo Aperol-Spritz angesagt war. Ich danke meinen Mitstreitern für die schöne Gesellschaft. (Karl Münz)