Fußball

Die komplette GBF Mannschaft mit Spieler, Trainer und Betreuer

BG Pokalmeisterschaft Finale GBF München – GSV Augsburg 3:4 (0:2) am 06.07.2019 in Bamberg

Zum zweiten mal in der Geschichte, seit der Gründung der Fußballabteilung des GBF München im Jahre 1996, stand die Fußballmannschaft im Finale des bayerischen Pokals. Wenngleich uns diverse Umstände mit etwas Glück ins Finale gebracht haben, hatten wir doch vorher gegen Ingolstadt (4:1) und Straubing (10:1) einen guten Lauf und brauchten uns nicht zu verstecken, bzw. zu rechtfertigen. Die Mannschaft war da und bereit, sich Goliath zu stellen.

Um 15 Uhr begann das Spiel und die Augsburger dominierten das Geschehen von der ersten Sekunde an. Wir agierten zu unsicher und die notwendige Zündung unsererseits ließ auf sich warten. Mit hängenden Köpfen gingen wir in die Halbzeit, waren frustriert und das schwüle heiße Wetter schien uns den Rest zu geben. GBF München wäre nicht GBF München und Tom wäre nicht Tom, wenn wir uns da schon geschlagen geben würden. Unser Cheftrainer motivierte uns erneut und die Spieler zeigten wieder ihren Kampfgeist. Und so sollte es sein, die Schwaben mit ihren Nationalspielern konnten unseren sehr jungen und mit Nachwuchsspieler bestückten Kader den Siegeswillen bis zum bitteren Ende nicht nehmen.

In der zweiten Hälfte lagen wir dann mit 4:0 zurück, waren wie gelähmt, es gab einige Ausfälle, manche Spieler spielten mit schmerzverzerrten Gesichter tapfer weiter. Nach dem Spiel hat unser Trainer Tom treffend gesagt: „Meine Mannschaft kämpfte wie ein schwer angeschlagener Löwe, gab nie auf und gewann, trotz Niederlage, die Aufmerksamkeit und den Respekt der anderen Mannschaften.“

Die Aufholjagd begann – Daniel Rieger macht das 1:4 per Elfmeter, Philipp Jaroschuk netzte zum 2:4 ein und Simsek Gazi erzielte per Weitschuss das 3:4. In den letzten 15 Minuten konnte uns der Favorit kaum gefährlich werden und der Ausgleich war zum Greifen nahe…..

Marco Hollweck, Daniel Rieger und Philipp Jaroschuk waren die Eckpfeiler des Teams. Paul Schäfer glänzte, nach anfänglicher Unsicherheit, zusammen mit Marco.

Ein großes Dankeschön gilt den Glatts. Die zwei Brüder Michael und Simon sind an diesem Tag extra aus Reims (Frankreich) nach Bamberg angereist und haben sich der Mannschaft angeschlossen.

Und doch ist es letztendlich immer wieder die ganze Mannschaft, die ein Ergebnis steuern oder erzielen kann – sei es ein Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Einer für alle, alle für einen – Gemeinsam sind wir eine Einheit und können uns zu einer Festung entwickeln.

(Bericht von Francesco Rizza)

Vorne: Co-Trainer Francesco Rizza – Simon Glatt – Philipp Jaroschuk – Marco Hollweck – Ensar Mestani (40. Daniel Holler) – Leon Reicherts – Michael Glatt – Trainer Thomas Schönlein
Hinten: Gazi Simsek – David Schiefner (33. Paul Schäfer) – Paul-Felix John – Muhammed-Said Etci – Daniel Rieger (80. Ali Issa Ismail)
Kopfball Marco Hollweck
Unser Kapitän Michael Glatt beim Dribbeln
Unser Kapitän Michael Glatt
Marco Hollweck in Action
Marco Hollweck in Action
Angespanntes Trainerteam
Zu Recht ein angespanntes Trainerteam…