Familie / Frauen

Erster Bowling-Jugendtreff für Koda und Hörgeschädigte

Die GBF Familiengruppe hat ein supertolles Programm für die Jugendlichen von 9-15 Jahre ausgedacht und vorbereitet. Ziel war es, zwei Stunden Bowling mit Jugendlichen so zu nutzen, dass Kodas und Hörgeschädigte besser gemeinsam in der Gebärdensprache kommunizieren können.

Erfreulicherweise hatten sich 14 Jugendliche zum Bowling angemeldet. Das Team von der GBF Familiengruppe hat alle Jugendlichen hervorragend betreut, während alle Eltern die kinderfreie Zeit draußen aktiv genießen konnten.

Nach dem frohen gemeinsamen Bowling haben sich alle Jugendlichen wirklich eine Pause verdient. So hatten sie es sich in einem Restaurant gemütlich gemacht. Unser Ziel war es auch, dass die Jugendlichen selbstständig ohne Eltern in Freundschaft klar kommen. Inzwischen kamen auch Lisa (CI) und Laura (CODA)  bei uns vorbei. Sie haben uns bei den Kennenlernspielen aktiv unterstützt. Sie hatten sich tolle Spielideen ausgedacht. Diese hatten bei den Jugendlichen einen großen Anklang gefunden. Wir hatten Lisa und Laura mit dem Ziel eingeladen,  damit sie den Jugendlichen im Spiel deutlich machen könnten , dass es möglich ist, zwischen Kodas und Gehörlosen wirkungsvoll kommunizieren zu können. Und das im  Spiel erlernte findet nun in  Praxis seine Anwendung. So stellte sich z.B. jeder mit seinem  eigenen Gebärdennamen vorstellt. Alle sollten sich merken, wenn man jemanden trifft, ist zuerst der Gebärdename zu zeigen. Das hat allen Jugendlichen im Spiel viel Spaß gemacht.

Ein großer Dank an Laura und Lisa.

Es werden weitere Jugendtreffs organisiert und durchgeführt. Mehr Infos gibt es auf der GBF Homepage.

Wir von der GBF Familiengruppe sind über das Ergebnis des Jugendtreffs sehr erfreut. Alle hatten Riesenspaß.